Mallorca mit Kind. Und Oma und Opa.

Im Mai waren wir zehn Tage auf Mallorca. Der Mann und ich, unser Zweijähriger und sein Bagger, der seit seinem letzten Geburtstag an der rechten Hand fest gewachsen ist, und Oma und Opa.

„Wie war eigentlich euer Urlaub?“ werde ich natürlich gefragt.

„Schön!“ antworte ich. Und so was wie: „Nette Finca, viel Sonne, wir konnten sogar schon im Meer baden.“

Eine Stimme in meinem Kopf flüstert dann jedes Mal hinter vorgehaltener Hand: „Man darf halt nur nicht daran denken, wie Urlaub früher mal war…“ Und sie kichert ein wenig gehässig. Weiterlesen