Meine Lieblingscafés in Hamburg

Ich liebe das ja, wenn das Wochenende vor der Tür steht und ich gar nicht viel vor habe. Keine Tasche, die gepackt werden, kein Kuchen, der gebacken werden muss. Natürlich fahre ich gern weg und kriege auch gern Besuch (noch lieber esse ich Kuchen), aber keinen Plan zu haben ist manchmal einfach das Beste. Im Schlafanzug frühstücken und absolut nichts Sinnvolles tun, bis es Zeit wird fürs Mittagsschläfchen. Herrlich! Ungefähr so werde ich das Osterwochenende verbringen. Ja, vielleicht kommt auch Besuch. Aber wir haben ja ganze vier Tage Zeit!

Zeit für Kaffee und Kuchen. Und für ein ausgedehntes Frühstück im Café. Aha, so langsam kommen wir zum Thema: Es wird allerhöchste Zeit, dass ich Euch meine Lieblingscafés vorstelle. Über die meisten habe ich hier natürlich schon gebloggt, aber ich will es Euch ja möglichst bequem machen. Alles auf einen Blick. Voilà, hier sind sie: Meine 10 liebsten Cafés in Hamburg, in denen der Kaffee mit viel Liebe zubereitet wird und die Kuchenauswahl jeden guten Vorsatz sabotiert. Weiterlesen

Wie Du erkennst, ob Coworking für Dich das Richtige ist

Vor ein paar Tagen stieß ich bei Facebook auf diesen sehr lustigen Artikel im Magazin New Yorker, in dem sich wahrscheinlich jeder wieder erkennt, der im Home Office arbeitet.

Selbst wenn man nicht täglich ungeduscht im Schlafanzug fragwürdigen Essgelüsten nachgeht und sich ohne Zeitgefühl auf YouTube herumtreibt – aus der Freiheit, sich Arbeit und Privatleben vollkommen frei einteilen zu können, entwickeln sich früher oder später „Es-guckt-ja-keiner-Verhaltensweisen“, über die man niemals öffentlich sprechen würde. Weiterlesen

Coworking im Test: Zwei Monate im MINDSPACE Hamburg {Teil 2}

mindspace_hamburg_0016

Anfang Januar schrieb ich einen Blogpost darüber, dass ich mein Home Office für zwei Monate zeitweise ins MINDSPACE am Rödingsmarkt verlegen würde. Ihr erinnert Euch? Höchste Zeit, dass ich Euch berichte, wie es so gelaufen ist in den letzten Wochen.

Mal überlegen. Wie geplant war ich mindestens einmal die Woche dort, um den Laptop aufzuklappen und beim Kaffeeholen Menschen zu treffen, die mit so abgefahrenen Dingen wie Virtual-Reality-Anwendungen, AcroYoga oder Gin Tastings ihr Geld verdienen. Ich suchte mir gezielt die Tage aus, an denen abends eine Happy Hour oder ein Networking Event stattfand. Meet the MINDSPACERS. Solche Sachen. Darum ging es mir ja schließlich bei der ganzen Geschichte. Weiterlesen

Home Office vs. Coworking: zwei Monate im MINDSPACE Hamburg

mindspace_coworking_hamburg_0002Ich liebe mein Home Office. Morgens keinen Zeitdruck zu haben, ist unbezahlbar. Telefontermine lassen sich auch wunderbar ohne Frisur und Make-up absolvieren. Die erste neue Folge der „Gilmore Girls“ habe ich am Release-Tag in meiner (auf 10 Uhr vorverlegten) Mittagspause geschaut. Luxus! Ich muss so gut wie nie Pakete von der Post abholen, weil ich zu Hause bin, wenn der Kollege von DHL klingelt. Mit ihm pflege ich eine fast freundschaftliche Beziehung: Er trägt mir die Einkäufe nach Hause und ich nehme aus Dankbarkeit Pakete für die gesamte Nachbarschaft an.

Seit ich mich selbständig gemacht habe und von zu Hause aus arbeite, liebe ich sogar Montage. Früher war schon der Sonntagabend mein Feind. Das ist mittlerweile zum Glück mehr als drei Jahre her. Weiterlesen

Junggesellinnenabschied in Hamburg: 3 No-Gos + 5 Tipps

Drachenboot_HamburgIn Hamburg sieht man sie im Sommer jedes Wochenende durch die Innenstadt und über den Kiez ziehen: fragwürdig angezogene Männer und Frauen, die sich einen Tag lang zwecks Erheiterung ihres betrunkenen Freundeskreises blamieren dürfen. Letzter Tag in Freiheit. Darauf einen Kurzen! Die johlende Meute macht vor nichts Halt – Peinlichkeiten füllen die Partykasse. Hochzeiten liegen voll im Trend und sind alles andere als altmodisch und spießig. Aber vor dem eigenen Junggesellinnenabschied haben die meisten Bräute nach wie vor ein wenig Angst. Weiterlesen

Hamburgs neuer Schokohimmel

Laederach_Chocolaterie_HamburgWenn man es geschafft hat, ein paar Wochen lang auf Zucker zu verzichten, darauf ein bisschen stolz ist und es für möglich hält, das Ganze zur Gewohnheit zu machen – und dann eine Einladung bekommt zu einem Schokoladen-Workshop mit Blick auf die Binnenalster: Ist das ein Wink des Schicksals oder eine Belastungsprobe? Wer kann denn da Nein sagen? Ich jedenfalls nicht. Ausnahmen müssen erlaubt sein, erklärte ich dem schlechten Gewissen, während ich per Mail meine Zusage verschickte. Weiterlesen

Restaurant Heldenplatz Hamburg: Wine + Dine für Fortgeschrittene

Heldenplatz_Restaurant_03_final Die Wohnung geputzt. Beim Presse-Event vorbei geschaut. Auf dem Rückweg schnell zu Budni. Durch den Regen nach Hause. Den Mann angerufen, damit er den Kleinen vom Kindergarten abholt. Wertvolle Minuten am Schreibtisch gewonnen, bis ich die beiden Männer im Hausflur höre. Yay, Wochenende! Zwei Stunden das Kinderzimmer verwüsten, mit dem Lauflernling an der Hand über den Flur, in die Küche und zurück, auf die Couch und wieder runter, Türen auf und zu, Küchenschränke ausräumen und ganz neu sortieren. Bis es Abendbrot gibt. Und die Babysitterin kommt. Weiterlesen

Whisky Tasting im 25hours Hotel Hamburg

Whisky_Tasting_Hamburg_

„Was ist das heute Abend noch mal für eine Veranstaltung?“

„Ein Whisky-Tasting, Schatz. Und vorher gibt es Burger.“

„Aber wieso gehst DU denn da hin? Whisky und Burger! Und da kommen nur Frauen, oder wie?“

Der Liebste versteht die Welt nicht mehr. Mein Mann ist eigentlich ein eher modern denkender Mensch, in gewissen Momenten würde ich ihn sogar als emanzipiert bezeichnen. Aber bei der Kombination Whisky und Burger hört die Gleichberechtigung für ihn auf. Weiterlesen

Guter Vorsatz: mehr Sport! 25MINUTES-Test mit Verlosung

25minutes_ems_training_0004

Weihnachtskekse. Gänsebraten. Glühwein. Raclette. Heiße Schokolade mit Sahne. Na, kribbelt da bei Euch auch was auf der Hüfte und ruft: „Ja, hier!“? Fies, wenn sich die gemütlichen Feiertage im Januar auf einmal in lästige Problemzonen verwandeln. Hallo, gute Vorsätze! Mehr Sport, dieses Jahr aber wirklich… Geht’s Euch auch so? Weiterlesen

Beach Club News: WinterStrandPauli hat geöffnet!

Fondue_Strandpauli 10

Sommer kann jeder. Ein paar Stühle auf den Rasen – ist’n Picknick. Winter, das ist die Kunst! Wenn es beim ersten Kaffee nach dem Mittagessen schon langsam dunkel wird vor dem Bürofenster, der Schneematsch auf den Straßen glänzt und die Finger auf dem Weg nach Hause am iPhone erfrieren: dann fällt man am Ende des Tages seufzend auf die Couch und wärmt die Füße am Kirschkernkissen, statt vor die Tür zu gehen.

Außer, es lohnt sich. Mein Tipp für graue Novembernieselregenabende: Ab in den Beach Club. Weiterlesen