Abendbrot ist fertig! Köstlich: Vesper im vju Wilhelmsburg

Abendbrot ist fertig! Köstlich: Vesper im vju Wilhelmsburg

Kurze Verlosungs-Pause. Es wird mal wieder Zeit für etwas Herzhaftes. Nein, keine Burger – obwohl das Thema noch nicht durch ist, ich hab da noch was für Euch. Heute aber erstmal was anderes: leckeres Abendbrot. Gürkchen, frisches Brot, Salat, Aufschnitt – so wie früher! Weiterlesen

Zu viel des Süßen. Coffee to remember bei den Public Coffee Roasters in der Neustadt

Zu viel des Süßen. Coffee to remember bei den Public Coffee Roasters in der Neustadt

Im Italien-Urlaub bestand unser Frühstück aus Cappuccino und gefüllten Hörnchen. Jeden Morgen. Eine Woche lang. Am zweiten Tag konnten wir unsere Combo immerhin auf italienisch bestellen. Ist ja auch nicht schwer, denn Hörnchen heißt – natürlich! – Cornetto. Logisch! Gibt’s ja auch hier im Kino! Darauf muss man trotzdem erstmal kommen. Mit „Croissant“ konnte unser Kellner nix anfangen. Er sprach ausschließlich italienisch. So wünscht man sich das ja im Urlaub. Also, wenn das Frühstück dann auf dem Tisch steht zumindest. Jedenfalls: #cleaneating und #healthyfood waren nicht meine Hashtags im Urlaub. Weiterlesen

Weshalb ich neulich in Winterhude meine Essmanieren beinahe vergaß

Höchste Zeit, dass ich auch auf dem Blog nach Hamburg zurückkehre. Mir selbst blieb gar nichts anderes übrig – der Herbst-Winter da draußen fährt ja alles an Dunkelheit, Kälte und Nebel auf, was er im Keller finden kann. Keine Chance für die Frühlingsgefühle aus dem Honeymoon. Es war schön mit Euch…

Ich freue mich also stattdessen über meine Fußbodenheizung, gehe nur deshalb zum Sport, weil als Belohnung kuschelige 80° C in der Sauna auf mich warten und bringe mein schlechtes Öko-Gewissen, das meinen Teelicht-Konsum für übertrieben hält, mit Glühwein und Keksen zum Schweigen. Habt Ihr noch gute Tipps gegen das Gefühl, dass es kurz nach dem Aufstehen wieder dunkel wird? Her damit.

Mein heutiger Tipp kommt aus Winterhude. Weiterlesen

Kapstadt und der Honeymoon Hangover

Kapstadt und der Honeymoon Hangover

Zurück aus den Flitterwochen! Ich muss sagen, vor diesem Moment hatte ich ein bisschen Angst. Unsere Hochzeit war so genau das, was wir uns erträumt hatten – und noch ein bisschen mehr – dass der Liebste und ich uns am nächsten Morgen, kurz nach dem Aufwachen, mit Tränen in den Augen anschauten und beide „Es war so schön!“ flüsterten. Viel zu schnell war alles vorbei. (Dazu erzähle ich Euch später noch mehr, wie versprochen.)

Wir trösteten uns mit der Vorfreude auf vier Wochen Honeymoon in Südafrika. Weiterlesen

Das Elbfrollein hat geheiratet ♥

Das Elbfrollein hat geheiratet ♥

Jetzt ist es schon eine Woche her… Und es ging viel zu schnell vorbei! Dabei hatte ich extra alles so schön zelebriert.

Den zukünftigen Gatten am Donnerstagabend ausquartiert für einen „letzten“ Mädelsabend mit meiner Trauzeugin und einer lieben Freundin. Wie immer hatte ich auf den letzten Drücker noch 1.000 Dinge zu erledigen – ein bisschen fühlte ich mich wie am Vorabend einer großen Reise. Ich wollte perfekt vorbereitet sein und entspannt die Vorfreude genießen, aber als Jo an der Tür klingelte, rannte ich gerade halb angezogen durch den Flur und überlegte mir, wie ich die 45 Sekunden, bis sie oben wäre, am besten nutzen könnte. Weiterlesen